Classen startet die Produktion polymerer Bodenbeläge Classen stellt das Werk Kaisersesch auf die Produktion von Designböden um.


Die Classen Gruppe plant für Anfang 2014 das Werk Kaisersesch komplett auf die ausschließliche Produktion von Designböden umzustellen. Diese ist bereits seit einiger Zeit schwerpunktmäßig in Kaisersesch beheimatet. Im Rahmen einer nächsten Investitionsstufe laufen zudem die Vorbereitungen zur Produktion polymerer Bodenbeläge aktuell auf Hochtouren. Bis zum Ende des Jahres 2013 sollen die Maschineninstallationen komplett abgeschlossen sein.

In der ersten Ausbaustufe, die zum Jahresbeginn 2014 ihren Abschluss finden soll, wird das Werk Kaisersesch rund 5 Mio. qm Designbodenbeläge produzieren. Für die aktuelle Umrüstung veranschlagt die Classen Gruppe ein Investitionsvolumen im niedrigen, zweistelligen Millionenbereich. Die weitere Planung sieht jedoch vor, mittelfristig die Kapazitäten nochmals deutlich zu erweitern.

Die Classen Gruppe definiert nun endgültig die Produktionsschwerpunkte ihrer beiden Werke. Die komplette Laminatboden-Produktion wird in Zukunft ausschließlich dem Standort Baruth zugeführt. Der Standort Kaisersesch hingegen — an dem zuletzt noch Laminatspezialitäten wie z.B. die XXL-Großformatdielen produziert wurden — wird konsequent auf die Produktion von Designböden ausgerichtet. Dies schließt auch die neuen polymeren Fußbodenbeläge mit ein.

Auf der neuinstallierten Fertigungslinie werden die polymeren Bodenbeläge als „Rohprodukt“ hergestellt. Die weitere Endfertigung, wie z.B. das Einarbeiten des megaloc-Schnellverlegesystems, erfolgt auf den Profilierungsanlagen, die bereits zur Laminatbodenproduktion verwendet wurden. Seit dem letzten Jahr, 2012, sind diese Linien auch schon zur Herstellung von „D-Signböden made by CLASSEN“ — mehrschichtigen Bodenbelägen, mit elastischer Oberfläche — auf verschiedenen Trägermaterialien im Einsatz.

Das aktuelle Sortiment der Designböden umfasst Kollektionen mit den Eigenschaften „wasserfest“ — CV-Oberfläche auf PVC-Träger — „leise“ — CV-Oberfläche auf HDF-Träger mit einer schallreduzierenden Zwischenlage ¬— und „hochbelastbar“, ein LVT-Belag auf HDF-Träger.

„Der entscheidende Vorteil, die einfache Verlegbarkeit aller unserer Bodenbeläge, ergibt sich durch unser patentiertes Fold-Down-Verlegesystem ‚Classen megaloc‘. Damit wird auch die Verlegung unserer neuen polymeren Bodenbeläge sehr viel einfacher, dies auch und vor allem für den professionellen Bodenleger auf der Fläche“, erklärt die Werksleitung in Kaisersesch.

Die neuen polymeren Bodenbeläge stellt die Classen Gruppe auf ihrem Messestand C18 in Halle 9, zur DOMOTEX 2014, in Hannover vor, die in der Zeit vom 11. bis 14. Januar 2014 stattfindet.