">

German Design Award 2019 für NEO Vario Die NEO Vario Wand- und Bodenelemente erhalten den Award in der Kategorie »Special Mention«.


"Mit dem Prädikat »Special Mention« werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – eine Auszeichnung, die das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert", so der Rat für Formgebung in seiner Auslobung zum German Design Award in dieser Kategorie.

NEO Vario hat insbesondere mit seinen umwelttechnischen Eigenschaften und Designfeatures die Jury des Rates für Formgebung überzeugt. Die Wand- und Bodenelemente finden daher besondere Erwähnung unter den Preisträgern mit folgender Begründung: "Die innovative Werkstoffplatte bietet ähnliche optische und haptische Eigenschaften wie eine Keramikfliese oder Naturstein und wird zudem besonders emissionssarm hergestellt."

Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rat für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.

Die Jury des German Design Award 2019 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten. Sämtliche Auszeichnungen werden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt.

Seit seiner Premiere 2012 ist der German Design Award stark gewachsen: Damals wurden rund 1.500 Einreichungen der Jury präsentiert. Laut des Rates für Formgebung waren es in diesem Jahr über 5.400. 2.925 Einreichungen und damit 54% kamen in diesem Jahr aus dem Ausland.